Kranzhorn - Familien- und Aussichtsberg

Wer auf der Autobahn Rosenheim - Kufstein unterwegs ist, kann das Kranzhorn deutlich über dem Inntal thronen sehen. Und dieser Berg ist auf alle Fälle einen Besuch wert.

Es ist eine wunderbare Tour für Familien mit Kindern. Ab dem Wanderparkplatz bei Erlerberg erreicht man die Schutzhütte Kranzhorn auf einer einfachen (manchmal durchaus aber auch steilen Forststraße). Wenn man einen der etwas geländegängigeren Kinderwagen wie z.B. einen Chariot besitzt kann auch die Kraxn zu Hause bleiben. Außer man will bis zum Gipfel. Es sollte aber auf alle Fälle ein Modell mit Bremse sein.

Den Parkplatz selbst findet man, wenn man in Erl an der Kirche Richtung Erlerberg fährt. Aufpassen muss man nach einiger Zeit an einer scharfen Linkskurve, dort zweigt der Weg scharf nach links ab. Dann geht's auf einer engen kleinen Straße über Wiesen in den Wald. Wenn die Straße scharf rechts über eine Brücke führt nimmt man den Weg der direkt vor der Brücke nach links abzweigt. Kurz darauf ist der Parkplatz erreicht. Der Weg zur Hütte ist ab dem oberen Ende des Parkplatzes ausgeschildert.

Die Kranzhorn Hütte ist gerade für Familien ein Traum, denn hier oben warten nicht nur Tiere und ein "Kinderstammtisch" sondern auch Kinderspielplatz auf die Kleinen. Nur wenige Meter oberhalb der Alm auf dem Grashügel hat man eine traumhafte Aussicht.

Und so sieht das ganze vom Gipfelweg aus gesehen aus:

Ein Traum, nicht nur für Fotografen, ist dann der Blick vom Gipfel mit seinen zwei Kreuzen auf das Inntal und die gegenüberliegenden Gipfel der Bayerischen Alpen. Man kann vor allem problemlos bis Sonnenuntergang hier oben bleiben denn nur der Teil zurück bis zur Hütte (rauf ca. 20 Min - runter ca. 10-15) ist anspruchsvoller.

Von der Hütte bis zum Parkplatz ist die Forststraße auch bei Dunkelheit kein Problem. 

Eine kleine Warnung zum Gipfelplateau: Es ist etwas exponiert, vorne und an den Seiten gehts steil nach unten. Hier sollte man also nur mit Kindern rauf, welche die Gefahr bereits verstehen. Den ein Schritt zuviel kann hier wirklich Lebensgefahr bedeuten!

Dafür ist der Ausblick umso traumhafter. Falls sich übrigens jemand fragt, wieso hier oben zwei Kreuze stehen: Genau über dem Gipfel verläuft die Grenze. Ein Kreuz steht in Österreich und eins in Deutschland.

Zeitbedarf für die Tour: Bis zur Alm ca. 1.15 Std. und nochmals 20 Minuten mehr bis zum Gipfel. Die Öffnungszeiten der Kranzhorn Schutzhütte findet man unter www.kranzhorn.at